Willkommen im HANUKO Forum


Wir freuen uns, dass Sie hier sind. Zum 1. Juli wurde das "Ich bin dann mal schlank"-Forum in der bisherigen Form eingestellt. Aber natürlich sind wir weiterhin an Ihren Kommentaren, Anregungen und Tipps interessiert. Sie können sich hier mit uns und Gleichgesinnten austauschen zu den Themen Eiweißprodukte und -Rezepte, Eiweißernährung und spezielle Ernährung für Allergiker und Vegetarier/Veganer sowie zu vielen weiteren Themen. Alles über Patric Heizmann privat und öffentlich, über Gesundheit, Bewegung und Stressbewältigung finden Sie unter E|A|T Forum. Alle Produkte und Publikationen von Patric Heizmann finden Sie wie gewohnt im Shop unter www.ich-bin-dann-mal-schlank.de.


Wir freuen uns über einen regen Austausch. Bleiben Sie fit und gesund!

Ihr HANUKO Team

Wieviel und was sollte man nach und während dem Sport trinken?

edited August 2011 in Sporternährung
Tipps?

Diskussions-Kommentare

  • Hallo Sandra, es kommt natürlich darauf an, was du für Sport machst. Ich halte es immer so, dass ich unmittelbar vor der Sport nichts essen. Ich lasse mindestens zwei Stunden zwischen Mahlzeit und Sport Zeit. Während des Sports esse ich nichts. Ich trinke nur stilles Wasser. Nach dem Sport solltest du eiweißreiche Nahrung zu dir nehmen, wie z. B. Salat mit Hähnchen oder Pute oder Ei. Eine kleine Scheibe Brot darf auch sein, damit du deine durch den Sport geleerte Kohlenhydratspeicher wieder auffüllst. Aber auch keinen Fall Süßigkeiten oder Obst. Die lassen den Insulinspiegel steigen und stoppen sofort die Fettverbrennung.
  • edited August 2011
    Ich trinke währenddessen auch Wasser oder eine stark verdünnte Schorle. Meistens einen halben bis dreiviertel Liter.
  • Einfache Regel:

    1) Vor dem Sport auf die Waage.
    2) Nach dem Sport auf die Waafe
    3) Die verlorenen kg mit 1,5 mulitplizieren und in Liter trinken

    Beispiel:
    Vorher: 58,9 kg
    Nachher: 57,9 kg
    Trinken: mindestes 1,5l (58,9 - 57,9 = 1; 1*1,5 = 1,5l)
  • @Alexoit

    Von wem ist denn die Regel?

    LG Michael
  • also wenn ich vor dem Training ( Joggen ) viel trinke , schwappts im Bauch u. ich bekomme seitenstechen...
  • @Hundepower

    Dann trink lieber weniger vorher. Dann nimmste Dir das Wasser mit. Es gibt so ganz hübsche Läufergürtel mit so Plastikflaschen für das Wasser.
    Oder Du trinkst das Wasser hinterher. So wie Alexoit erklärt hat. Aber ob die Regel stimmt, das weiß ich halt nicht. Also ich weiß halt immer noch nicht, von wem die ist, um das mal nachzulesen.

    LG Michael
  • Hi,
    beim Radeln nehme ich in einer Trinkflasche reines Wasser mit und in einer anderen Flasche ein istonisches Getränk (Powerbar o.ä.) um den Mineralverlust auszugleichen. Im Rucksack dann noch eine kleine Flasche oder Trinkblase.
    Saftschorlen sind bei mir ein No-Go, da wird alles noch vel schlimmer wegen dem Zucker.
    Wichtig ist, dass man nach Plan trinkt, zB. alle 15 oder 20 Minuten. Das reicht für > 150 Kilometer. In meinem Alter merke ich Durst erst, wenn es zu spät ist. Man wird nicht durstig im Sinne eines trockenen Halses, sondern die Konzentration schwindet und die Kopfschmerzen steigen. Beim Laufen habe ich nix dabei, da ich gar nicht so weit laufen kann, bei 10 km ist "Fin" :-) Im Fitnessstudio min. eine Trinkflasche pro Stunde. Danach trinke ich, auf was ich Lust habe, ob alk-freies Weizen, Buttermilch oder eine Apfelsaftschorle.
    Die Frage darf übrigens auch gerne "Vor, während und nach" heissen, denn wer dehydriert mit Sport beginnt, kommt nicht weit. Einen halben Liter nehme ich bereits unmittelbar vor dem Sport zu mir.
    VG
    Thomas
  • Ich trinke vor, während und nach dem Training L-carnitin, meistens einen halben Liter und danach Wasser. Während des Trainings so 1 bis 2 Liter gesamt.

    lgSethi
  • Hallo Carol,

    ich habe das vielleicht falsch verstanden. Du kannst ja auf Grund deiner beruflichen Tätigkeit sehr gut schreiben. Ich nicht so. Und Kommasetzung, so nach Gefühl. Ich mache die immer, wenn ich denke, der Leser bräuchte ne Pause. Also bei meinen Kommas immer kurz stoppen. Naja. So mach ich es halt.

    Das liest sich so, als wenn du einen halben Liter L-Carnitin trinkst. Da spricht ja auch nix gegen. Die Frage ist nur, in welcher Konzentration?
    Die meisten wollen sich hier nicht über den Bus, wie es bei Ph heißt, oder das Taxi, so nennt Andy es in dem Buch Maximale Fettverbrennung, unterhalten. Finde ich ja immer sehr schade. Gut dass du den Bus/Taxi nutzt.
    In welcher Konzentration nimmste das? Ich habe das L-Carnitin in der Beschreibung nach dem Fettverbrennungstraining vermisst.

    Chirs hat nicht verstanden was du gerade so beim Trainig gemacht hast. Er hat nicht verstanden, dass es da wohl ein Geheimnis gibt. Ich kanns ja lüften. Du hattest es so laut rausgeschrien, sone Befreiung, sone Motivation, war supi schön zu lesen. Wie ging die Geschichte denn weiter?

    Carol, wir arbeiten an ein bichen Struktur. Naja. Du musst den ganzen Tag lang auf der Arbeit strukturiert sein. Ich überlege noch. Soll hier niemals Stress für dich sein. Niemals.

    Wieviel Gramm L-Carnitin nimmst Du? Wie gesagt, die anderen reden über sowas nicht gerne. Ich schon. Ich kaufe das in Literflaschen.

    LG Michael
  • Hallo Michael

    Uah sorry ich bin wohl ein wenig unverständlich:)
    Also ich habe in meiner Portion L-Carnitin 1000 mg reines L-Carnitin drin. Entsprechen bei mir in Auflösung von einem halben Liter. Die Restliche Flüssigkeit, welche ich während des Trainings zu mir nehme, ist dann Wasser pur.

    L-Carnitin gint es ja auch in Ampullen und ich mag diese aber nicht so, ich mag das Pulver, dann habe ich so auch gerade wieder einen halben Liter mehr Flüssigkeit zu mir genommen.
    lg Carol

    Aber mit Bus Taxi, da stehe ich auf dem Schlauch:)
  • Hállo Carol,

    du kennst die PH-Geschichte von dem Bus nicht? L-Carnitin wirkt wie ein Bus. Wenn die armen kleinen Fettmännchen so an der Haltestelle stehen und zu den Kraftwerken wollen. Und wenn dann der Bus nicht kommt, dann gehen die armen kleinen Fettmännchen wieder ganz traurig nach Hause in ihre kleinen Fetthäuser.
    Nimmt man aber vor dem Fettverbrennungstraining ne Portion L-Carnitin, dann fahren an der Haltestelle die Busse im zehn Minuten Takt. Und direkt nach dem Training nochmal ne Portion.
    Das L-Carnitin gehört zum Fettverbrennungstrick. Bei Andy fährt kein Bus. Da fahren Taxis. Hmm. Lass mich kurz überlegen. Das sind bestimmt Großraumtaxis. Weißte in ein Taxi passen doch sonst gar nicht so viel Fettmännchen, jetzt mal so im Vergleich zu nem Bus. Also isset doch logisch, dass Andy Großraumtaxis meint. Andy hat das nur vergessen dazu zu schreiben. Das ist jetzt mal so die einzige Erklärung, die mir spontan dazu einfällt.

    LG Michael
  • Also vor und nach dem Training trinke ich ein 100% Whey Protein von IronMaxx! Während des Sports normales Wasser, das löscht meinen Durst am besten. Ich finde, dass der Geschmack auch nicht langweilig wird, da mein Whey 26 verschiedene Geschmacksrichtungen hat. Kann ich nur weiter empfehlen
  • Also 26 verschiedene Geschmacksrichtungen klingt ja Klasse. Wir sind ja immer auf der Suche nach guten Eiweißpulvern.

    Kann es sein, dass da ein Fehler auf der Seite ist?

    Das müsste es ja von Ironmaxx sein

    Nur wenn ich mir da dann die Zutatenliste ansehe, verstehe ich es nicht wirklich. Die ist ja immer so, dass es in der richtigen Reihenfolge draufsteht.

    Zutaten: Molkenproteinkonzentrat, Reiscrispies (Reismehl, Hafermehl, Weizenmehl, Zucker, Gerstenmalz, Salz), Aromen, Weizencrispies (Weizenmehl, Zucker, Kakao, Palmöl, Weizenmalzmehl, Salz, Aroma), Kakaopulver stark entölt, Verdickungsmittel Xanthan, Süßstoffe: Acesulfam K, Natriumcyclamat, Saccharin-Natrium und Sucralose; Emulgator Sojalecithin.

    Reismehl, Hafermehl, Weizenmehl, Zucker, Gerstenmalz, Weizenmehl, nochmal Zucker, Weizenmalzmehl. Das sind so Sachen, die wir hier nicht so in unseren Eiweißpulven haben möchten.

    Bei den Inhaltsstoffen, da steht auch was verwirrendes. Erst ist es richtig angegeben. 100 Gram Pulver enthalten...
    Wenn ich mir aber die Aminosäuren anschaue, dann ist das ja nicht pro 100 Gramm Pulver angegeben, sondern pro 100 Gramm Protein. Also das ist ja ein ganz gewaltiger Unterschied, weil in 100 Gramm Pulver ja nur 77,3 Gramm Protein drin sind. Entweder es ist ein ganz dummer Fehler, oder aber die haben es mit Absicht gemacht, damit man das nicht so ohne weiteres vergleichen kann und denkt, das wäre ein gutes Eiweißpulver. Weil das kann man ja auch als Laie so ganz einfach ausrechnen. Einfach die BCAAs pro 100 Gramm Pulver addieren. Den Tip habe ich mal von Andy bekommen. Andreas Scholz. Der Figurmacher. Leucin, Valine und Isoleucine einfach pro 100 Gramm Pulver addieren. Wenn dann ein Wert von über 22 rauskommt, dann ist es ein Zeichen für ein gutes Eiweißpulver.

    Addiere ich jetzt die Werte pro 100 Gramm Protein und nicht pro 100 Gramm Pulver, dann komme ich auf 21,8. Wenn das wirklich die Summe für 100 Gramm Protein und nicht für 100 Gramm Pulver ist, dann müsste man das jetzt umrechnen und käme dann ja pi mal Daumen nur auf nen Wert von 17. Ein Zeichen für ein nicht so gutes Eiweißpulver. Das würde dann wieder mit der Zutatenliste übereinstimmen.

    Aber vielleicht sind das ja alles nur so Fehler auf der Internetseite. Was ich zwar nicht verstehen kann, weil irgendwo muss man sich ja informieren und dann verlässt man sich ja eigentlich da drauf was so auf der Internetseite steht wo man auch direkt bestellen kann. Ich werde das aber dann noch ganz genau überprüfen um da ganz sicher zu sein. Hier bei mir gibts son Ironmaxx-Laden. Dem werde ich dann wohl mal einen Besuch abstatten und schau mir das mal genau an was da auf den Packungen drauf steht.

    LG Michael
  • Je nachdem welchen Sport du machst und wie lange du dich sportlich betätigst brauchst du unterschiedlich viel Flüssigkeit. Wasser ist aber immer gut :) Wenn ich 1h laufen gehe, dann trinke ich vor und nach dem Laufen. Beim Krafttraining trinke ich auch zwischendurch. Nach dem Sport gönne ich mir meist einen Proteinshake, den ich mit Wasser mache ;)
Sign In or Register to comment.