Willkommen im HANUKO Forum


Wir freuen uns, dass Sie hier sind. Zum 1. Juli wurde das "Ich bin dann mal schlank"-Forum in der bisherigen Form eingestellt. Aber natürlich sind wir weiterhin an Ihren Kommentaren, Anregungen und Tipps interessiert. Sie können sich hier mit uns und Gleichgesinnten austauschen zu den Themen Eiweißprodukte und -Rezepte, Eiweißernährung und spezielle Ernährung für Allergiker und Vegetarier/Veganer sowie zu vielen weiteren Themen. Alles über Patric Heizmann privat und öffentlich, über Gesundheit, Bewegung und Stressbewältigung finden Sie unter E|A|T Forum. Alle Produkte und Publikationen von Patric Heizmann finden Sie wie gewohnt im Shop unter www.ich-bin-dann-mal-schlank.de.


Wir freuen uns über einen regen Austausch. Bleiben Sie fit und gesund!

Ihr HANUKO Team

Immer Lebensmittel übrig

edited Dezember 2014 in Einkaufen
Hallo,
mich ärgert immer, das ich Lebensmittel wegwerfen muss. Hintergrund ist der, das ich alleine abnehme. Keiner meiner fünf Familienmitglieder hat ein Gewichtsproblem und ich muss immer für jeden seine Extrawurst kochen, denn keiner isst mit und vornedran mein Mann, der kein Gemüse, kein Fisch, kein Salat isst.
Ja jetzt sagt ihr da kann man doch morgen noch was davon kochen, schon klar. Aber ich esse drei mal von dem selben Essen und möchte dann doch eine Abwechslung haben. Was mache ich nun mit z.B. einer angefangenen Dose Tomaten ?? Oder dem Stück Schinken der übrig ist, Schade um das tolle Hühnchen, das auch keiner mehr will.
Ja jetzt sagt ihr mir : Setzte dich durch, was soll ich machen?? Ich kann doch niemand zwingen.
Meine Kühltruhe ist schon so voll, also nix mit einfrieren.
So, das war jetzt der Frust, der musste mal raus.
Vielleicht hat noch jemand eine Idee um Lebensmittel zu sparen und meinen Geldbeutel.
Danke

Diskussions-Kommentare

  • Hallo Schnulli,

    herzlich willkommen.

    Das kriegen wir doch ganz einfach hin. Du kaufst dir einfach einen neuen Gefrierschrank nur für dich. (smile).

    Schnulli, das mag läpsch und albern klingen. Ich hoffe, du konntest trotzdem drüber lachen. Denn das ist eine der wichtigsten Lektionen bei uns. Mit einem Lächeln geht alles viel leichter.
    Was jetzt kommt ist ne Übung, die ist sehr wirkungsvoll. Tu dir selbst den Gefallen und lass dich drauf ein und probiere es mal aus. Die Mundwinkel nach oben ziehen. Zu sonem smile.

    Die Show kommt in der Nacht vom 2.1. auf den 3.1. bei RTL. Also falls du noch nicht die Live-DVD von PH hast, was ja so klingt. Kannste kostenlos aufnehmen. Weil in nem fünf Personen Haushalt muss man ja meist auch mit dem Geld was rechnen. Und dann schauste dir die immer mal wieder an. Weil alles auf einmal zu ändern ist meistens unmöglich.

    Unser Thema ist ja nicht Vorbild für die Kinder zu sein. Das deine Kinder essen wie sie essen haben sie ja vorgelebt bekommen. Schnulli, geschriebene Worte sind manchmal schwer zu verstehen. Ich rede immer so wie ich denke. Was kochst du denn deinen Kindern jetzt gutes? Weil wenn die ja kein Gewichtsproblem haben, dann kann das ja nicht ganz so verkehrt sein. Damit du das richtig verstehst. Wir haben hier ja auch häufiger schon mal Mütter die abnehmen möchten und den Kindern würde was weniger Schwabbelspeck auch nicht schaden. Weil die Mütter halt sehr viele Fertiggerichte verwenden. Maggi und Knorr und sowas alles. Wie man es halt ausm Fernsehn kennt.

    So. Jetzt werden wir mal konkret. Du sagst uns einfach was du denn so gesundes oder auch nicht so gesundes in deiner Tiefkühltruhe hast. Und da fangen wir dann an was mit zu kochen. Was deine Kinder mögen, damit du nicht mehrmals kochen musst und was du auch essen kannst um Fett zu verlieren. So sparste erstmal ganz deutlich was am Geldbeutel. Weil die Sachen die in der Tiefkühltruhe sind, die haste ja schon bezahlt. Und in ein paar Tagen haben wir dann was Platz im Gefrierer und du kannst wenn du dir was extra leckeres machst, das auch mal dann ohne Probleme einfrieren weil der Gefrierer nicht mehr so voll ist.

    Also wenn du ne angefangene Dose Tomaten übrig hast, dann würde ich doch direkt mal ne Bolognese-Sauce kochen. Bolognese-Sauce mögen doch die meisten Kinder gerne. Zumindest meine beiden Nichten und der kleine Neffe. Naja, ganz so klein isser nicht mehr. Er ist jetzt an HeiligAbend 6 geworden.
    Und den übrig gebliebenen Schinken vom Abendessen, da weiß ich jetzt so nicht was fürn Schinken. Aber morgens so Rührei mit Schinken bietet sich doch an. Dann wäre der auch weg.
    Was fürn Stück vom Hühnchen ist denn übrig geblieben? Also wenn das so Hühnchenbrust ist, dann machen wir dir daraus nen ganz super leckeren Eiweißsalat für den nächsten Tag. Weißte Schnulli so mit ein paar hart gekochten Eiern, was so eingelegte Gurken und so der in mundgerechte geschnittene Würfel der gebratenen Hähnchenbrust. Das wird sowas ähnliches wie so dickmachender Wurstsalat den man kaufen kann. Nur abnehmgerecht selbst gemacht.

    Du siehst, Ideen gibts hier genug.

    LG Michael
  • Hallo Schnulli,

    ich glaube es ist nahezu unmöglich in einem Haushalt mit 5 Personen so zu kochen, dass man nichts übrig hat. Man möchte ja auch, das alle zufrieden sind . Ich kenne das Problem, ich habe hier auch 3 Männer zu verköstigen, die nicht einfach sind mit dem Essen ;o) Gemüse essen sie auch nicht gerne und wenn dann auch nur sehr wenig und der eine dies nicht und der andere das usw...
    Was Du jetzt geschrieben hast, was du übrig hast kannst du natürlich super so verwerten, wie Michael, das gesagt hast.
    Ich habe mir einfach inzwischen angewöhnt, mir erst mal zu überlegen, was koche ich für meine Männer und dann was kann ich davon mitessen, was mache ich mir extra dazu etc. Beispiel Hühnchen... was machst du für die Familie dazu? Pommes,Reis? Also machst du davon nur soviel wie die 4 anderen essen und fährst die Menge jedesmal weiter runter bis es passt und wenn´s mal zu wenig ist, weil mal einer mehr Hunger hat muss er/sie halt noch ´nen Apfel als Nachtisch essen. Wenn von den Beilagen(Nudeln, Reis, Kartoffeln) wenig übrig ist ab in die Tonne -ist es viel mache ich die am nächsten Tag einfach nochmal . So also zurück zum Hühnchen, was machst du noch dazu? Salat? Gemüse? Ich mache immer beides, weil das Gemüse ist für mich und ich möchte ja gerne, das die Männer auch bisschen Grünzeug essen, also noch Salat. Ich esse dann Hühnchen,Gemüse,Salat. Wenn vom Salat was übrig bleibt - eher selten kommt´s eh in die Tonne, meist grüner Salat kann ich ja nicht aufheben. Bleibt Hühnchen und Gemüse übrig kann ich mir am nächsten tag alles zusammen in einer schönen Pfanne anbraten, da könntest du dir dann auch die Tomaten noch dazukippen. Für die anderen zauberst du dann noch was um die übrig gebliebenen Beilagen drumherum... also so mache ich das jetzt seit über einem Jahr un das klappt gut. Ist natürlich etwas aufwendiger, aber ich mache es ja für mich und meine Männer sind trotzdem zufrieden ;o)
    Versuche dich weniger drüber aufzuregen, ich weiss das ist schwer, manchmal kann einem echt der Gaul durch gehen mit der Esserei...
    Viel Erfolg

    LG Anke
  • Hallo Anke,

    also bei uns zu Hause war das so, wenn Kartoffeln oder Nudeln übrig blieben. Reis gabs eher selten. Dann hat meine Mutti auch ein paar Kartoffeln nicht weggeschmissen. Das hält sich ja ein paar Tage im Kühlschrank. Wenn irgendwie noch so Klöße übrig geblieben waren, dann war das richtig gut. Meine Mutter hat dann alles so in der Pfanne zusammen gebraten. Jenachdem. Kartoffeln so gemacht wie Bratkartoffeln mit den kleingeschnittenen Klößen. Wenns so nicht genug war noch ein paar Eier drüber oder so wenn genug war und wir das unbedingt wollten. Oder Kartoffeln und Nudeln zusammen gebraten. Klöße mitgebraten war immer lecker.
    Son Reste-Essen hat zu meinen absoluten Lieblins-Essen gehört. Geblieben oder neu entdeckt habe ich zum Glück die Bratkartoffeln aus Petersilienwurzeln. Ein Stück Vergangenheit. Retro wie man ja heute so sagt.

    Für Menschen die einfach auf Reis, Nudeln und Kartoffeln verzichten können, die mögen sie wegschmeissen. Wer das nicht so einfach kann darauf zu verzichten oder möchte vielleicht nur ein paar Nudeln. Der sollte sich die Reste aufheben.

    Retro ist nicht immer nur ein Blick in die Vergangenheit. Retrogradierte Stärke.

    Nur die Ehrlichkeit mit sich selbst bringt einen ja dem Ziel ein Stück näher. Mag es auch noch so weit entfernt scheinen.

    Ich habe für alle, die nicht so einfach wie unsere Anke auf die Beilagen immer verzichten können einen Artikel mitgebracht. Wie genau das so funktioniert das habe ich leider immer noch nicht verstanden.
    Was ist restistente Stärke?

    Aber eins habe ich verstanden. Das ist auf jeden Fall einen Schritt besser von den Beilagen von gestern, die abgekühlt sind und wieder aufgewärmt sind was zu essen als wenn sie so frisch gekocht sind.

    Wie gesagt, dass ist so mein Tip für alle denen es anfangs sehr schwer fällt auf Beilagen zu verzichten. Das gilt nicht für den perfekten Tag sage ich direkt dazu. Da reicht ja einer anfangs in der Woche. Das wäre son Tip von mir für die noch nicht so ganz perfekten Tage fürs Abendessen. Jeder Schritt in die richtige Richtung ist gut. Und die meisten wissen ja, da ich selbst sehr schwer war, dass ich nicht die meine, die nur 10 oder 20 Kilo abnehmen wollen. Die können das natürlich auch probieren. Beilagen beilegen ist besser. Aber manchmal am Anfang oder auch so zwischendurch nicht so wirklich möglich. Von daher schmeißt die Reste erstmal nicht weg.

    Anke, ich muss dich nochmal in eigener Sache fragen. Deine Männer essen ja nicht so gerne Gemüse. Ich kann mir das schwer vorstellen, dass man lieber Salat als Gemüse isst. Was für Salat machst du denn, dass deine Männer ihn essen? Damit du meine Frage konkreter verstehst. Was ist denn da drin in deinem Salat? Meine bessere Hälfte isst gerne Salat. Da sind Sachen drin, die kann ich schon gar nicht essen. Tomaten, Gurken und sowas. Ist sowas auch in deinem Salat? Wenn ja, dann hilft mir das nicht weiter. Aber weil deine Männer ja so heikel mit dem Essen sind, da dachte ich frage einfach mal nach.

    LG Michael
  • Lieber Michael,

    ich muss dir leider sagen, dass sowas auch in meinem Salat ist - tut mit leid :( ... sie essen am liebsten einfach nur grünen Salat weisst du ...Eisbersalat,Kopfsalat, Romanesco heisst der glaub ich - am besten geschmacksneutral, so dass die Sosse schmeckt - schlimm sind die ;o) manchmal mache ich auch Tomaten rein (reinen Tomatensalat essen sie schon nicht gerne) oder Gurken dazu, Karottensalat geht auch - aber das war´s auch schon ... Ackersalat essen nur 2 davon, einer mag keine Paprika und Zwiebeln usw. usw.usw..
    Mir ist das ja prinzipiell egal - ich esse ja alles dann als Gemüse und den Salat als Beilage :o)
    Also so ähnlich wie deine Mutter das gemacht hat meinte ich das auch - ich mach´s am nächsten Tag nochmal wenn´s sich lohnt, wenn´s aber eben nur noch ´ne handvoll Nudeln sind oder 1-2 Kartoffeln dann kommt´s weg ;o)
    Bin ich dir zu rabiat mit meinem weglassen ? ;o))

    LG Anke
  • Hallo Anke,

    wenn ich das jemals schaffen sollte mit dem Salat. Ich brauche einen geschmacksneutralen wie du so sagst.
    Eisbergsalat nimmt meine bessere Hälfte niemals. Der schmeckt nach nichts sagt man so immer.
    Das könnte doch für mich ein Anfang sein.

    Ich mag auch so keine Zwiebeln.

    Also so ganz einfach bitte. Wie mach ich denn sonen Eisbergsalat? Ich wills ja echt probieren. Aber ich brauche ein Rezept.

    LG Michael
  • Hallo Michael,

    also ich schneide den Salat in Streifen und wasche ihn. Für die Sosse nehme ich einen Biojoghurt natur (mit 3,8%)und Lein- oder Walnussöl und Essig (am liebsten Apfelessig). Salz, Pfeffer, Senf und ein paar Kräuter. Mengenangaben kann ich dir nicht geben ich mach das so pi mal Auge - komm´mir jetzt nicht mit Kohlehydraten im Joghurt, bitte ;o) Das meiste der Sosse bleibt nachher eh in der Schüssel .
    Und warum willst du denn unbedingt Salat essen? Ich denke jedes Gemüse hat mehr Nährstoffe als grüner Salat - ich bin immer nur froh wenn sie überhaupt irgendwelche Pflanzenteile essen ;o)))
    LG
    Anke
  • Hallo Anke,

    weißt du, ich muss mich immer irgendwie anfangs überwinden. Jedes mal wieder. Als wenn ich nix lernen würde. Ich habe schon soviele tolle Lebensmittel dadurch kennen und lieben gelernt. Aber jedes mal aufs neue isset sone Überwindung. Meistens muss ich immer erst ganz viel drüber nachdenken. Ich habe mir heute beim einkaufen dann mal den Eisbergsalat näher angeschaut. Es kann noch Wochen dauern bis ich den probiere, aber es wird deutlich konkreter als bisher. Günter hat total verhandelt. 15 Punkte kriegt er ja immer wenn wir was neues ausprobieren. Anke, er will 15 Punkte für Salat ausprobieren haben und 15 Punkte für ein Dressing haben. Ich sach, das sei doch nicht so richtig. Das würde doch zusammen gehören. Für 15 Punkte meint Günter, da würde er sich dann aber nur ein Blatt Eisbergsalat aufs low-carb-Brot legen. Mit Schinken und Käse. Weißte Anke, Günter kann ja sehr gut argumentieren. Pipi Langstrumpf ist manchmal nix dagegen. Aber ich glaube er hat Recht. Salat mit Dressing sind nach dieser Logik ja dann wirklich 30 ehrlich verdiente Punkte.
    Anke, Günter darf ja wenn er genügend Punkte hat die eintauschen. Dieses Motivationssparschwein wo man Geld reintut, also die Sache hat nicht wirklich für uns funktioniert. Ist ja irgendwie das gleiche nur anders. Günter sammelt total gerne Punkte. Für son Schweinehund wie Günter ist das Youfit-Programm ne gute Entscheidung gewesen.

    LG Michael
  • Aber da muss man doch kein RTL für schauen.... *koppschüttel* ;)
    Risotto,Mischpfannen und,und,und...Hat der threadsteller eine Thermomix zu Haus? DAS schafft nämlich ganz neue Optionen in der Resteverwertung...
  • Ich stehe dieser ewigen Wegschmeißerei sehr kritisch gegenüber. Leider lässt sich das oft nicht vermeiden, wenn man nur für eine Person einkauft und kocht. Ich versuche Kreativität walten zu lassen. Wie Voxyn schon geschrieben hat, es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten....
Sign In or Register to comment.