Willkommen im HANUKO Forum


Wir freuen uns, dass Sie hier sind. Zum 1. Juli wurde das "Ich bin dann mal schlank"-Forum in der bisherigen Form eingestellt. Aber natürlich sind wir weiterhin an Ihren Kommentaren, Anregungen und Tipps interessiert. Sie können sich hier mit uns und Gleichgesinnten austauschen zu den Themen Eiweißprodukte und -Rezepte, Eiweißernährung und spezielle Ernährung für Allergiker und Vegetarier/Veganer sowie zu vielen weiteren Themen. Alles über Patric Heizmann privat und öffentlich, über Gesundheit, Bewegung und Stressbewältigung finden Sie unter E|A|T Forum. Alle Produkte und Publikationen von Patric Heizmann finden Sie wie gewohnt im Shop unter www.ich-bin-dann-mal-schlank.de.


Wir freuen uns über einen regen Austausch. Bleiben Sie fit und gesund!

Ihr HANUKO Team

Übersäuerung durch Eiweiss

edited Mai 2014 in Unverträglichkeiten
Hi Zusammen,

mache derzeit Low Carb und habe seit gestern ein komisches Gefühl der Übersäuerung des Magens. Also einen komischen Geschmack im Mund und sehr scharf bis hin zum Magen. Kann das durch zuviel Eiweiss kommen?
Danke euch schon mal!
«1

Diskussions-Kommentare

  • Hallo Kitty,

    das hören wir hier schon mal häufiger. Lass es mich so sagen. Viele denken nur Eiweiß ist gut. Die machen nicht PH. Die fangen sozusagen hier mit Dukan Stufe 1 an. Ungewollt. Die essen fast nur noch Eiweiß.
    Du musst unbedingt die Menge des Gemüses zu jeder Mahlzeit erhöhen. Das hat hier bei pi mal Daumen 87 Prozent dann geholfen. Die haben einfach vergessen ganz viel Gemüse zu essen.
    Wieviel Liter Wasser trinkst du denn am Tag? Viele trinken da viel zu wenig. Wenn man viel Eiweiß isst, dann ist es ratsam die Trinkmenge unbedingt zu erhöhen. Da mir kein Gewicht von dir bekannt ist, gebe ich dir die Andy-Formel. Pro 20 Kilo Körpergewicht 1 Liter Wasser trinken.
    Du wiegst ja zum Glück nicht 120 Kilo und solltest dann 6 Liter Wasser trinken. Je weniger man wiegt, desto weniger Wasser benötigt man um gut abzunehmen. Deshalb steht es im Mittelpunkt der Uhr.


    LG Michael
  • Hallo Ihr Beiden!

    Hab gerade mit Schrecken gelesen, was du geschrieben hast, Michael, in Sachen Trinkmenge. Ich bin momentan bei knapp 94 kg. Das hieße ja, ich müsste fast 5 Liter am Tag trinken! Ich tu mich mit zwei Litern schon schwer, abgesehen davon, dass ich nicht weiß, ob die Nieren mit so viel Flüssigkeit wirklich klarkommen. Weißt du da was?

    LG,
    Manuela
  • Hallo Manuela,

    gesunde Nieren kommen damit klar. Ich habe das noch mit 35 ml pro Kilo Körpergewicht gelernt. Da wären in deinem Fall pi mal Daumen dreieinhalb Liter. Manche Formeln gehen auch von 60 ml aus. Hör dir einfach mal den Podcast von PH und Andy zu dem Thema an. Ich vertraue da Andy absolut. Ich habe früher viel zu wenig getrunken. Ich dachte immer ich hätte soviel Hunger. Ich habe sehr viel Durst.
    Ein Problem wenn man zuwenig trinkt, dann hilft die Leber den Nieren. Diese Stadt ist ein Wunderwerk. Eigentlich sollte sich aber die Leber um den Fettstoffwechsel kümmern. Wenn die aber den Nieren helfen muss weil man zu wenig getrunken hat, dann kann man das ein bischen vergessen mit der ordentlichen Fettverbrennung. Mal ganz einfach ausgedrückt. Hinzu kommt ja leider bei dir auch noch das Schilddrüsenproblem.
    Glaube mir Manuela, mehr trinken kann man lernen. Wichtig ist immer vor dem Essen zwei große Gläser Wasser trinken. Entweder mit ner App oder sonstwie dran erinnern lassen, dass man wieder ein Glas Wasser trinken sollte. Es gibt tolle Trinkprotokolle. Ich bin aufm Sprung zum Training. Such ich dir nachher mal raus und verlinke dir das. Das könnte ein Wochenziel sein. Zwei Gläser mehr Wasser trinken. Und das halt jeden Tag. So bis später mal.

    LG Michael
  • Hallo Manuela,

    so habe genug für heute gemacht. So trainingstechnisch. Alleine beim Training muss ich so anderthalb Liter Wasser trinken. Ich glitzer immer sehr stark und wäre sonst ausgetrocknet.

    Trinkprotokoll

    LG Michael
  • Hallo. Michael!

    3,5 l klingt doch schon etwas machbarer ;) danke für das Protokoll, werd's morgen direkt mal testen!

    Lg Manu
  • Hallo Manuela,

    meine Urgroßmutter ist im Alter "tüddelig" geworden, da sie versucht hat, möglichst nichts zu trinken.
    Meine Großmutter wollte nicht "tüddelig" werden und hat es auch geschafft. Damit sie genug trank, hat sie sich ihre Tagesration hingestellt und tapfer getrunken, obwohl es ihr zuwider war.

    Wäre das auch eine Möglichkeit für Dich? Also Dir das Wasser hinzustellen? Oder bei Ikea vier billige Glaskaraffen zu kaufen und mit Wasser, Früchtetee, Kräutertee, Wasser mit Ingwer oder Zitrone oder oder zu befüllen?

    Trinken hilft ungemein. Stell Dir Deinen Magen vor. Voll Salzsäure. Damit der sich nicht selbst verdaut, will er Futter haben. Füll ihn einfach bis zum Rand mit Wasser. Wenn der Magen das Wasser losgeworden ist, schreit der "kleine Hunger". Füll wieder Wasser bis zum Anschlag nach. Denk einfach daran, wieviel von Deinem Lieblingsessen in Deinen Magen passt. Soviel Volumen Wasser passt auch.

    Ganz viel Erfolg!
    LG Alora
  • edited Juni 2014
    Milch und Milchprodukte können übersäuern!
    Ich habe die letzten Monate u.a. beides sehr stark reduziert bis ganz vermieden, da ich letztes Jahr massive Magen/Darmprobleme hatte.
    Vor kurzem hatte ich dann PH entdeckt und vermehrt Quark und Joghurt und andere Milchprodukte gegessen.
    Das hat mir überhaupt nicht gut getan - ich habe die Übersäuerung sofort gemerkt.
    Mag sein, dass viele Menschen damit kein Problem hatten - hatte ich davor ja auch nicht.
    Aber manche eben doch ...
    LG
    Wunderpflanze
  • Hallo Wunderpflanze,

    hast Du eventuell eine Laktose-Intoleranz? Ich kenne mehrere Menschen, die ihren Eiweiß-Bedarf problemlos über Milchprodukte decken. Ich kann es nur eingeschränkt, da ich Laktose-Intolerant bin.

    Mit Übersäuerung hat das nichts zu tun. Wobei ich dem Thema "Übersäuerung" auch sehr kritisch gegenüberstehe. Meist ist das Problem "UnterversorgungmitWasser".

    LG Alora
  • Nein, ich habe keine Lactose- Intoleranz.
    Wurde getestet ... Ebenfalls Lactulose und Fructose.
    Laut Ärzten kein Problem mit Milchprodukten.
    Laut einem Bluttest und einem Test bei der Heilpraktikerin vertrage ich die "komplette" Kuh nicht. Also Rindfleisch sowie Kuh-Milch-/Produkte.
    Und bekomm das eben seither auch zu spüren.

    Übersäuerung, ja - ich hatte extrem mit Sodbrennen und zuviel Magensäure zu tun, was dann wohl alles ausgelöst hat.
    Ich weiß, Übersäuerung gibt es laut Ärzten nicht ... Und wenn dann ist es eine Übersäuerung im Blut und damit lebensgefährlich.
    Aber sehr wohl gibt es eine Übersäuerung im Bindegewebe ... Nennt man dann Schlacken.

    Unterversorgnung mit Wasser hab ich nicht.

    LG
    Wunderpflanze
  • Die meisten Papierlieferanten sind sauer. Ist ja jetzt gut, daste dich nach der Uhr ernährst. Wir hatten ja schon so unglaublich viele, die dann endlich ne Linderung erfahren haben.

    Kein Brot, keine Nudeln, kein Reis. Alles sauer. Nur weglassen hilft. Oder anders backen ist ja auch ne Möglichkeit.

    LG Michael
  • Hallo Wunderpflanze,

    was denn nun? Du hast keine Laktose-Intoleranz, aber verträgst die "komplette" Kuh nicht, also weder Rindfleisch sowie Kuh-Milch/Produkte?
    Was denn nun?
    Also, wenn Du Kuh-Produkte nicht verträgst, ist das eine Nahrungsmittel-Unverträglichkeit. Das hat dann aber nichts mit Übersäuerung zu tun, oder?

    LG Alora
  • @ Alora

    Es hat etwas gedauert.

    Wie immer.

    Die Pferde gehn mit dir durch. (smile).

    (Ich kannte ihn vorher nicht. Wunderschön. )


    LG Michael
  • Ja, das ist eine Nahrungsmittel-Unverträglichkeit.
    Interessanterweise kanns der Mediziner aber nicht festellen, oder was weiß ich (bin auf Ärzte nicht mehr so gut zu sprechen).
    Die Alternativ"medizin" hat es festgestellt - und ich merke es ja auch.
    Und warum soll sich eine Unvertäglichkeit nicht in Übersäuerung bemerkbar machen?

    @Michael: So ziemlich alles ausser Gemüse und Obst ist sauer.
    In den PH-Rezepten ist für meinen Geschmack zu viel/oft Fleisch, Fisch, Milchprodukte

    Zurück zur eigentlichen Frage - Milch- und Milchprodukte können einen Säuregefühl (Magenübersäuerung) auslösen - auch ganz ohne eine Intoleranz oder Unverträglichkeit.

    LG
    Andrea
  • edited Mai 2014
    Liebe Wunderpflanze,

    wunder dich über nix. (smile).

    Meine Schwester ist manchmal sehr impulsiv. Liegt in der Familie.

    Ich habe Teil 14 gefunden. Hat was gedauert. Aber ich habe es gefunden. Das einzige was zählt. Egal wie lange man braucht.

    Soviel zum Thema Laktoseintolleranz

    Lachen ist so wichtig. Anfangs habe ich mich gefragt, ob PH sich lustig über uns macht. Ich hatte es halt nicht verstanden. Ich habe es aber schon was länger verstanden.

    Manche hier können auch essen und herzlich lachen. Aber es sind wenige.
    Und gerade ist niemand von ihnen da.

    LG Michael
  • Na sieh an ... Wieder was gelernt. ;-)
    Man kann Lactose vertragen aber mit dem (Kuh)Milcheiweiß ein Problem haben.
    Na sowas ... das würde ja dann auch erklären, warum es die ganze Kuh betrifft.

    LG
    Andrea
Sign In or Register to comment.