Willkommen im HANUKO Forum


Wir freuen uns, dass Sie hier sind. Zum 1. Juli wurde das "Ich bin dann mal schlank"-Forum in der bisherigen Form eingestellt. Aber natürlich sind wir weiterhin an Ihren Kommentaren, Anregungen und Tipps interessiert. Sie können sich hier mit uns und Gleichgesinnten austauschen zu den Themen Eiweißprodukte und -Rezepte, Eiweißernährung und spezielle Ernährung für Allergiker und Vegetarier/Veganer sowie zu vielen weiteren Themen. Alles über Patric Heizmann privat und öffentlich, über Gesundheit, Bewegung und Stressbewältigung finden Sie unter E|A|T Forum. Alle Produkte und Publikationen von Patric Heizmann finden Sie wie gewohnt im Shop unter www.ich-bin-dann-mal-schlank.de.


Wir freuen uns über einen regen Austausch. Bleiben Sie fit und gesund!

Ihr HANUKO Team

Bauchschmerzen wegen zu viel Eiweiß?

edited März 2014 in Unverträglichkeiten
Hallo,
ich achte jetzt schon seit ca. 2 Wochen auf einer eiweißhaltige Ernährung und es hat bis jetzt auch super funktioniert. Aber seit ein paar Tagen habe ich ständig Bauchschmerzen und fühle mich so aufgebläht.. An einer laktoseintoleranz kann es eigentlich nicht liegen, weil ich Milch immer ganz gut vertragen habe.
Ich hab gelesen dass manche Menschen einfach nicht so viel Eiweiß vertragen.. Aber was kann ich dagegen tun?
Hat jemand Erfahrungen mit sowas gemacht?

Liebe Grüße :)

Diskussions-Kommentare

  • Hallo Zola,
    es hängt sehr stark davon ab, wie Dein Stoffwechsel im Allgemeinen reagiert.
    Wie sahen denn die ersten zwei Wochen bei Dir ernährungstechnisch aus? Wann und wie oft? Wann was?
    Bei mir war es mal 'ne Zeit lang so, dass ich so viel Eiweiß in meiner Ernährung hatte, dass ich nicht nur Blähungen bekam, sondern auch noch vom Atem her anfing nach Ammoniak zu riechen.
    Tatsache ist, dass Eiweiß in höherer Menge die Möglichkeit zu Bauchschmerzen / Blähungen erhöht.
    Aber dazu muss es schon eine gehörige Menge sein.
    Wie viel g / kg und Tag sind es denn gewesen?
  • Hallo Zola,

    mein großer Bruder war absolut in der Ketose. Da riecht das so gar nicht schön. Ketose bedeutet die Energiegewinnung aus Fett. Mal so einfach gesagt.

    Erbsen, Bohnen, Linsen. Zählen ja bei uns zu Eiweiß. Anfangs falls man sowas lange nicht gegessen hat. Ja, problematisch sage ich mal. Biste Chili-Con-Carne ohne die Probleme essen kannst, ja, drei Wochen würde ich sagen. Ich bin ja son Freund von Chili-con-Carne.

    Es gibt ein Geheimnis, wie man die, ja, sagen wir mal Blähungen minimieren kann. Also wenn man so Eiweiß zu sich nimmt. Nochmal mehr Gemüse essen. Deutlich mehr Gemüse als sonst. Weil da ist oft der Fehler, was die meisten so nicht machen.

    LG Michael
  • Tut mir leid dass ich mich nicht gemeldet habe, die Bauchschmerzen wurden dann so schlimm dass ich ins Krankenhaus musste.. :/
    Also ich hatte eine Magenschleimhautentzündung, lag wohl an einem Infekt den ich nicht richtig auskuriert hatte..
    Aber der Arzt meinte auch, dass es bei einer so krassen Umstellung zu so viel Eiweiß, wenn man vorher nur sehr wenig davon gegessen hat, wirklich zu Bauchschmerzen kommen kann..
    Ich Versuch das jetzt mal mit dem Gemüse, darf jetzt eh nur Schonkost essen..

    liebe Grüße :)
  • Hi und gute Besserung.
    Gruß
    DBM
  • Hallo Zola,

    manche Dinge schlagen sowas von auf den Magen. Wann haste denn die Abi-Prüfung?
    9 Tage Krankenhaus wegen ner Mangenschleimhautentzündung, das ist echt heftig. Da haste die Fallpauschale gesprengt. (smile).

    Schonkost ist gut.
    Brot, Nudeln, Kuchen, Obst, Zucker, Joghurt, Kaffee, Pommes, Fertigprodukte. Alles säurebildend.
    Schonkost ist ne Ernährung nach PH ohne roten Bereich. Wir pflegen dich schon gesund.

    Kann auch nur sagen,

    wünsche dir gute Besserung.

    LG Michael

  • Danke euch beiden :)
    Ende April geht's los.. Bin aber mit dem Stoff ganz gut dabei.
    Ja, vor allem esse ich jetzt viel gurken und Karotten. Ist zwar kein Eiweiß, aber so beim lernen zwischen durch echt Super und ein toller Süßigkeitenersatz. ;)

    Liebe Grüße :)
Sign In or Register to comment.