Willkommen im HANUKO Forum


Wir freuen uns, dass Sie hier sind. Zum 1. Juli wurde das "Ich bin dann mal schlank"-Forum in der bisherigen Form eingestellt. Aber natürlich sind wir weiterhin an Ihren Kommentaren, Anregungen und Tipps interessiert. Sie können sich hier mit uns und Gleichgesinnten austauschen zu den Themen Eiweißprodukte und -Rezepte, Eiweißernährung und spezielle Ernährung für Allergiker und Vegetarier/Veganer sowie zu vielen weiteren Themen. Alles über Patric Heizmann privat und öffentlich, über Gesundheit, Bewegung und Stressbewältigung finden Sie unter E|A|T Forum. Alle Produkte und Publikationen von Patric Heizmann finden Sie wie gewohnt im Shop unter www.ich-bin-dann-mal-schlank.de.


Wir freuen uns über einen regen Austausch. Bleiben Sie fit und gesund!

Ihr HANUKO Team

Verschiedene Unverträglichkeiten - wie kann es klappen?

Da ich mit seit einem Jahr mit massiven Magenbeschwerden zu kämpfen habe bzw. nun eben auf verschiedene Dinge achten muss, tu ich mich echt schwer.
Ich bin absoluter Neuling hier - habe mir vor ein paar Tagen das Kochbuch besorgt und drin geblättert.
Viele Rezepte fallen aber einfach aus - vor allem Abends.
Ich esse kein Fleisch, Wurst mehr - nicht nur aus Überzeugung, sondern weils mir eben besser geht ohne.
Ich vertrage Kuh-Milchprodukte nur schlecht. Soja leider auch. Gibt es noch andere Varianten für Joghurt?
Rohkost und Salat sind zum Abendessen absolute No-Gos ... :-(
Dazu kommt, dass abends keine Zeit zum groß Kochen bleibt.
So gibt es also aktuell immer Brot mit diversen Belägen und Aufstriche.
Aber nicht nur, dass mir das langsam zu den Ohren rauswächst ;-) ... Das sind ja nun auch jede Menge Kohlehydrate ...

Ideen?
Vorschläge?
"Leidensgenossen"?


Vielen Dank ❤️

Diskussions-Kommentare

  • Hallo Wunderpflanze,

    also ich mag einfach keine Rohkost und keinen klassischen Salat so. Von daher sind wir dann Leidensgenossen. (smile). Und Zeit habe ich auch immer wenig. Wenn ich dann mal was Zeit habe, dann koche ich direkt ein paar Gerichte vor, portioniere die und ab damit in Mr. Frosty.
    Also Fisch ist doch ne prima Alternative. Da gibts soviel Auswahl. Ich kaufe meistens TK-Ware. Die muss man ja nur tagsüber im Kühlschrank auftauen lassen und ab damit in die Pfanne. Und ich nehme auch sehr oft TK-Gemüse. Ab damit in son Dampfgarer. Fertig alles in zehn-zwölf Minuten.
    Eier sind doch auch ein prima Eiweißlieferant. Und schnell geht doch das berühmte PH-Käseomlett. 4 Minuten dann isset fertig. Gemüse kann man da ja nach Lust und Laune variieren. Ich esse nämlich beispielsweise keine so frischen Tomaten. Geht gar nicht. Kriege ich Magenbeschwerden dann. Also alleine der Gedanke an sowas, da dreht sich mir der Magen um. Ich bin sehr heikel mit dem Essen.
    Die Ernährung nach PH wird ganz bestimmt deine Magenschmerzen lindern. Weil Brot so ist ja säurebildend. Und wenn das mal weg ist und du dich mehr basisch ernährst, dann wirds dir bald besser gehen.
    Milchprodukte kannste doch ohne Probleme einfach weglassen. Weil soviel Eiweiß ist doch im Joghurt eh nicht, sind doch ganz viele KHs da drin.
    Seitan, Tofu, Tempeh dass sind alles so Sachen, die kann man ja auch immer mal wieder in den Speiseplan als Eiweißquelle einbinden. Es muss auch bei mir nicht immer Fleisch sein.
    Ja, das waren so meine spontanen Ideen.

    LG Michael
  • Hallo Michael!

    Erstmal vielen Dank für Deine Anregungen ...
    Muss mich einfach noch bissl damit beschäftigen. Ist auch nicht so einfach mit zwei mäkligen Kindern
  • Huch ... Wo ist jetzt der restliche Text hin?

    Einfrieren tu ich auch öfter, das gibts dann allerdings Mittags für mich.

    Ich hatte im Kochbuch einige sehr legga aussehende Sachen gesehen - mit Joghurt, Buttermilch, Quark ... Wenn man Milchprodukte vermeidet ist das doch fies ;-)

    Jaja, Tomaten. Die haben wohl mit Abstand am meisten Histamin und sind bekannte Sodbrennen-Auslöser.
    Nun weiß ich also, warum ich sie schon seit Jahren nicht mag - also pur.
    Mit drin ok - aber auch da bin ich vorsichtig geworden.

    Wunderpflanze
Sign In or Register to comment.