Willkommen im HANUKO Forum


Wir freuen uns, dass Sie hier sind. Zum 1. Juli wurde das "Ich bin dann mal schlank"-Forum in der bisherigen Form eingestellt. Aber natürlich sind wir weiterhin an Ihren Kommentaren, Anregungen und Tipps interessiert. Sie können sich hier mit uns und Gleichgesinnten austauschen zu den Themen Eiweißprodukte und -Rezepte, Eiweißernährung und spezielle Ernährung für Allergiker und Vegetarier/Veganer sowie zu vielen weiteren Themen. Alles über Patric Heizmann privat und öffentlich, über Gesundheit, Bewegung und Stressbewältigung finden Sie unter E|A|T Forum. Alle Produkte und Publikationen von Patric Heizmann finden Sie wie gewohnt im Shop unter www.ich-bin-dann-mal-schlank.de.


Wir freuen uns über einen regen Austausch. Bleiben Sie fit und gesund!

Ihr HANUKO Team

Was darf in meinem Einkaufszettel NICHT fehlen?

edited Dezember 2012 in Einkaufen
Ihr Lieben, gibt es Lebensmittel dir ihr ständig einkauft? DIe immer in eurem Einkaufswagen landen?...

bei mir ist es:
EIER ( die esse ich jeden Morgen, entweder als Rührei oder 2 festkochend)
Eiweißbrot /Eiweißbrötchen ( wenn ich doll hunger habe, dann esse ich ein bis 2 Scheiben abens mit Fisch oder Käse, gerne aber auch Mittags, wenns schnell gehen muss)
Light Käse ( esse ich fast zu jeder Mahlzeit)
Wasser (trinke ich hauptsächlich nachem Boxtraining)
Schwipp Schwapp Light (ich trinke viel zu wenig. Mit Geschmack fällt es mir aber immer leichter)
Philadelphia light (Lachs Dill ist sehr lecker)
Tomaten, Gurken und Zwiebeln ( esse ich gerne aufs Brot)
light Morzarella (abends mit Tomaten und Gewürzsalz oder als Salat)

«1

Diskussions-Kommentare

  • ES SOLLTE IN MEINEM EINKAUFSKORB HEIßEN -.-
  • Hallo Gerlinde,

    ja natürlich.

    Schokolade. (smile). Nein, also Low-Carb-Riegel. Ich sage dazu halt nur Schokolade. Also einmal im Monat mach ich sozusagen nen Großeinkauf. Ist preiswerter als wenn ich so wenig einkaufe. Also Eiweißpulver. Ich brauch da so 4 Kilo im Monat.
    Ansonsten halt Eier, fettarme Milch für meinen Kaffee, Ingwerwurzel für meinen Tee, TK-Gemüse, TK-Fischfilet quer durch die Kühltruhe. Ich mag da eigendlich alles, außer Pangasius. Dann fürs Frühstück geräucherten Lachs, Forellenfilets oder Lachsforelle. Shrimps oder Flußkrebsschwänze. Irgendwas an Schinken ohne Fettrand. Fettarmen Frischkäse ohne künstliche Zusätze als Butterersatz. Und dauernd Kidneybohnen, aber die mit wenigen KHs. Ich liebe Chili con Carne. Und irgendwie Blumenkohl, den mag ich nur frisch. TK schmeckt der mir nicht. Und Paprika ist auch irgendwie dauernd in meinem Einkaufskorb. Dabei ess ich den nicht so. Ich mag gar keine Rohkost. Aber ich mach damit gerne Papirkagemüse und ich brauch den für mein spezielles Käseomlett. Wasser ohne Ende. Und natürlich Quark und Joghurt. Fettarm und ohne Geschmack. Und jetzt auch so immer irgendwie Pilze. Egal ob Kräuterseitlinge, Champignons, lieber die braunen als die weißen, oder was ich sonst so kriege. Ich brauche große Portionen. Sonst werde ich halt nicht satt. Und zur Zeit habe ich total viel Erdnussmus, Haferflocken und Kokosraspeln verbraucht. Für meine selbstgemachten Müsliriegel. Klingt nicht lecker. Von daher habe ich kleine Kugeln gemacht und nenn die Giotto. Voll lecker. Und Dinkelvollkorntoast kaufe ich auch ständig. Aber da muß ich was aufpassen. Da kann ich halt auch acht Scheiben von essen und dann ist das mit der Menge nicht so optimal. Von daher gerne auch Leinsamenbrot oder ein anderes richtiges Vollkornbrot. Entweder von meinem Biobäcker oder von Alnatura. Morgens toaste ich eigendlich alles. Und irgendwas an frischem Obst ist auch immer im Einkaufskorb. Und irgendwie entweder passierte Tomaten oder so stückige Tomaten im Tetra Pack oder in der Dose. So mag ich gar keine Tomaten. Naja, ist halt so. Und zur Zeit auch total viel TK-Blattspinat.
    Und bei mir ist auch immer irgendwas an Fleisch dabei. Entweder Hähnchenbrust oder Putenschnitzel.
    Es klingt so, als wenn Du Vegetarierin wärst.
    Ich habe früher außer Fischstäbchen und Fischfrikadellen halt nix an Fisch gegessen. Und dann habe ich Pangasius probiert. Und hätte wohl aufgehört was anderes zu probieren. Aber hier haben die mich ermutigt mal was anderes zu probieren. Heute wäre ein Leben ohne so leckeren Fisch gar nicht mehr vorstellbar für mich. Wußtest Du, dass es einen gewaltigen Unterschied zwischen dem Alaska-Seelachs und Seelachs gibt? Also ich habe das halt damals nicht gewußt. Aber Gina hatte ein total schönes Kochbuch über Fisch, da stand das drin. Ich persönlich bevorzuge Seelachs. Also bei den beiden Möglichkeiten.
    Anfangs konnte ich auch nicht soviel Wasser trinken. Habe auch viel so an Light-Getränken getrunken. Hauptsache erstmal genügend zu trinken habe ich mir gedacht. Du machst das richtig, finde ich. Und dann irgendwann wird das weniger mit diesen Light-Sachen. Gibt da tolle Alternativen zu. Also mit noch weniger süß und viele Geschmacksrichtungen.
    Tschuldige bitte. Irgendwie drifte ich immer ein bischen ab.
    Ich hoffe mal, die Antwort was ich so einkaufe hilft Dir weiter. Ich weiß zwar nicht wie. Aber ich habe die Frage gerne beantwortet, weil ich halt jetzt an Weihnachten unseren alten Tante-Emma-Laden von meinem Bruder und mir, an die Nichten und den kleinen Neffen, also die Kinder von meinem Bruder, also die haben den jetzt. Und ich habe da gestern halt überlegt, wie sich mein Einkaufsverhalten halt irgendwie geändert hat. Nicht von heute auf morgen. Aber so, wenn ich zurückblicke. Jeden Tag nur einen Schritt.
    Nix für ungut Gerlinde. Also nicht böse sein, wenn ich abdrifte.

    Liebe Grüße aus Köln nach Bad Oeynhausen.
    Michael
  • Hallo Gerlinde,
    ich finde Michael hat so ziemlich alles aufgezählt was ich auch in meinem Einkaufswagen wiederfinde!
    Ich kaufe immer noch Babybel light und diverse andere Käsesörten (mit wenig Fett). Da ich den gern mal Zwischendurch nasche!

    Liebe Grüße
    Vicky
  • woow Michael, ich danke dir. Lese deine Antworten auch immer sehr gespannt in anderen Themenbereichen. Habe die heizmannmethode bei Youtube gefunden, bislang aber noch kein Buch gekauft. Ich muss das alles erstmal verstehen. Finde das ehrlich gesagt auch nicht einfach. Aus diesem Grund versuche ich erstmal anhand des Forums mir Tips und Tricks einzuholen um meine Mahlzeiten 1. richtig und 2. abwechslungsreich zu gestalten.

    Was ich verstanden habe KEINE WEIßMEHLPRODUKTE... ich versuche komplett auf Nudeln und Reis zu verzichten. Brot esse ich trotzdem gerne, wie gesagt eben Eiweißbrot.

    Ich bin ganz und gar keine Vegetraierin ;) Morgen mittag gibt es ne RIndehackfleischpfanne (margeres Fleisch natürlich;) mit ganz viel Auberginen und Zucchini;)...Zudem esse ich seehr viel Fisch eigentlich jeden Tag, naja und Geflügel halt eben...

    Liebe Grüße
    Gerlinde
  • Hallo Gerlinde,

    also für das du noch kein PH Buch hast, Hut ab. ;-) Das sieht doch zum Thema Einkaufen und Mahlzeiten schon richtig gut aus. Das mit dem "richtig" verstehen kommt auch noch, da bin ich mir sicher. Ich hatte am Anfang auch das Problem, ich habe mich nach PH ernährt aber wusste lange nicht warum jetzt das besser ist als das und wieso geht das gar nicht usw. Hab mir dann einiges an Büchern zugelegt. Also auch so Bücher, wo es mehr um die Körperfunktionen geht, warum der Körper z.B. KH braucht und was genau im Körper damit passiert usw. Mir hat es dann sehr geholfen. Also so zu 40% Die restlichen 60% sind natürlich dem Forum zu verdanken :-)))

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und Spaß hier im Forum. Und da du ja schon vieles hier gelesen hast, weißt du auch das man hier immer seine Fragen stellen kann ;-)

    LG
    Thorsten
  • Also bei mir landen grundsätzlich irgendwie Zucchini und Möhren im einkaufskörbchen :) Gerade mit den Rezepten aus dem Buch mit edm 8 Wochen Programm kann man echt tolle Sachen machen (Ich muss gestehen, ich find die Rezepte dort bald besser als im Kochbuch)
  • Und Nüsse, wobei ich leider auch zu den Erdnüssen mit Salz abdrifte, so als Naschersatz...;-)..

    LG
    Anita
  • Ich bin selber gespannt darauf zu sehen, wie gut die Kaffeemaschinen von Bosch den Morgenkaffee zubereiten können, die wir hier auf http://www.bosch-home.com/de/produkte/kaffeegenuss/kaffee-automaten.html . Deshalb enthält unser Einkaufszettel neben den Grundnahrungsmitteln wie Brot, Gemüse, Fleisch und Gewürzen auch in näherer Zukunft Kaffeeproduktsorten wie Bohnen, Kaffeemilch, Kaffeefilter. Insbesondere beim Kaffee testen wie hin und wieder exportierte Kaffeesorten aus Südamerika oder Vietnam. Die Investition in Kaffeemaschinen kann ich euch persönlich empfehlen, da man auf lange Frist sehr viel Geld einsparen kann, wenn der Kaffee selbst erstellt wird.
  • Ja son Täschen Kaffee ist schon was feines. Ich probiere ja da auch gerne mal was neues. Wir haben son schönen Kaffeeladen hier in Köln. So direkt am Neumarkt. Der heißt Käffchen. Klar, nee. Aber so diesen Kopi Luwak das ist nix für mich. Alleine die Vorstellung wie der hergestellt wird, ne danke. Aber es gibt ja Menschen, die den gerne trinken. Mir isser auch mit 300 Euro fürs Kilo ein klein bischen zu teuer. Da kauf ich ja ne ganze Woche für ein.

    LG Michael
  • Grundsätzlich: Paprika, Gurken, gehackte Tomaten aus der Dose, Putenbrustfilet, Milch, Zucchini und eine Schachtel Luckies. :-)

    A propos Kaffee: Gibt es eigentlich eine Alternative zu Zucker? Ich hab Stevia ausprobiert (schmeckt sehr künstlich) und künstliche Süßstoffe sind auch nicht so meins...gäbe es noch andere Möglichkeiten?
  • Hallo Hamburger,

    die einfachste Möglichkeit: Sich gaaaaaaannnnz langsam den Zucker abgewöhnen. Also immer ein klitzekleines Bisschen weniger nehmen.
    Manchem hilft dabei ein Schluck Milch im Kaffee. Macht den Kaffee milder und Milch hat natürlich auch Milchzucker.

    LG Alora
  • Hallo Alora,

    hab ich schon versucht. :-(
    Aber weniger als ein Teelöffel Zucker klappt irgendwie nicht! Ich bin ja schon von der dreifachen Menge runter. :-)
  • Hallo Hamburger,

    na, das nenn ich mal Erfolg!
    Stevia ist so eine Sache. Ich habe das schon verwendet, als es noch gar nicht zugelassen war. Ich finde weder, dass es bitter ist noch nach Lakritz schmeckt. Es schmeckt nur eindeutig NICHT nach Zucker, obwohl es sehr süß ist. Eigentlich ist Stevia ja ganz natürlich, nur nach der Zulassung wurde damit fröhlich gepanscht. Welches Stevia hast Du?
    Michael nimmt Xucker, entweder hier mal suchen, oder er schreibt Dir noch etwas dazu.

    Aber eigentlich - wenn Du es schon geschafft hast, von drei auf einen Löffel herunterzukommen - das ist Großartig! Vielleichst kannst Du Dir zum Ziel setzen, dass Du bis .....(Sommer oder so) nur noch 9/10- Löffel nimmst.

    Oder Du reduzierst den Kaffeekonsum - lach

    LG Alora
  • Stevia schmeckt weder bitter noch nach Lakritz, sondern ganz einfach nur scheiße! :-)

    Keine Ahnung, wie das Produkt genau hieß. Wanderte direkt in den Müll. Glücklicherweise hatte ich nur ne kleine Dose gekauft...
Sign In or Register to comment.